BLOG

Docker Spickzettel

June 2, 2021
Docker Spickzettel

In diesem Artikel zeigen wir die 6 praktischsten Docker Commands, die man im täglichen Umgang mit Docker ständig braucht.

Dies ist natürlich keine komplette Liste aller möglichen Befehle, sondern dient als kleine Referenzliste für die wichtigsten Befehle.

6 praktische Docker Befehle

Befehl Beschreibung Offizielle Doku
docker ps Alle laufenden Container auflisten Dokumentation
docker stats Stats der laufenden Container anzeigen Dokumentation
docker exec -it <container name> /bin/sh SSH in Container Dokumentation
docker system prune -af Alle Images, Container und Netzwerke löschen Dokumentation
docker kill <container name> Einen Container (hart) stoppen Dokumentation
docker logs <container name> Logs eines Containers anzeigen Dokumentation

Alle laufenden Container auflisten

docker ps ermöglicht es alle laufenden Container aufzulisten und eine übersicht über namen und ids zu bekommen. Von hier aus können weitere befehle wie logs, stop oder kill ausgeführt werden.

Stats der laufenden Container anzeigen

docker stats listet ähnlich wie ps alle laufdenen Container auf und zeigt ihren aktuellen Resourcenverbrauch.

SSH in Container öffnen

Um eine Shellsession in einem laufenden Docker Container zu öffnen lässt sich der exec Befehl nutzen. docker exec -it <container name> /bin/sh, hierbei ist zu beachten, dass die dafür nötigen Binaries vorhanden sein müssen, viele bootstrap base container images sind hier auf ein absolutes minimum getrimmt.

Alle Images, Container und Netzwerke löschen

Ein Befehl um direkt mit allem auf der lokalen Entwicklungsmaschine aufzuräumen ist docker system prune -af natürlich ist dieser Befehl mit Vorsicht zu genießen.

Einen Container (hart) stoppen

Der Befehl stop sendet ein SIGTERM, falls dies nicht genügt oder nicht schnell genug geht, lässt sich ein Container mit docker kill direkt per SIGKILL beenden.

Logs eines Containers anzeigen

Wohl ein Befehl der jedem Dockernutzer täglich mehrfach begegnet docker logs <container name> gibt die Logzeilen des Containers aus. Auch hier praktisch gerne genutzt ist die follow option docker logs --follow <container name> um den Logstream weiter offen zu halten.

Weiteres

Ein eher ausführlicher offizieller Spickzettel für Docker Befehle findet sich auch Official Docker Cheat Sheet.

Related Posts

Starten Sie jetzt mit ilert

Und bieten Sie Ihren Kunden ein nahtloses Erlebnis.

Kostenlos testen